Hinter-dem-Ohr-Geräte (HdO) – dahinter steckt viel Know-how

 

Eine nahezu universelle Lösung stellen die hinter dem Ohr getragenen Hörgeräte (HdO) dar. Diese werden in zwei deutlich zu unterscheidenden Ausführungen angeboten.

Bei klassischen Hinter-dem-Ohr-Geräten befindet sich im Inneren ein Schallwandler, oft auch als „Hörer“ bezeichnet. Hörgeräte dieser Bauform bieten guten Tragekomfort ohne Beschränkung durch zu kleine Gehörgänge und lassen sich im Alltag einfach reinigen, handhaben und mit Zusatzgeräten verbinden. Geeignet sind sie für ein breites Spektrum von der leichten bis zur hochgradigen Hörminderung.

Bei leichter bis mittlerer Hörminderung kommt alternativ auch die offene Versorgung mit Mini-HdO- bzw. Ex-Hörer-Geräten infrage. Markant sind hier die kaum sichtbare dünne Kabelleitung, der ausgelagerte Schallwandler und der belüftete Gehörgang. Für derartige Hörgeräte sprechen der sehr hohe Hör- und Tragekomfort und der natürliche Klang der eigenen Stimme. Es gibt keine Beschränkung durch zu kleine Gehörgänge, kaum Verschlusseffekte und viele Möglichkeiten für das Verbinden mit Zusatzgeräten.

Welche Hinter-dem-Ohr-Variante sich für Sie empfiehlt, erläutern wir Ihnen gern ausführlich im persönlichen Gespräch. Kommen Sie doch einfach mal bei Kraus Hörgeräte & Gehörschutz vorbei.Welche Hinter-dem-Ohr-Variante sich für Sie empfiehlt, erläutern wir Ihnen gern ausführlich im persönlichen Gespräch. Kommen Sie doch einfach mal bei Kraus Hörgeräte & Gehörschutz vorbei.

 

hoergeraet-von-innen